Praktische Hinweise

Wir bei Canify Clinics setzen alles daran, das Leben unserer Cannabispatient*innen möglichst unkompliziert zu machen. Unten findest du einige praktische Hinweise zur Anwendung von Cannabis als Arzneimittel.

Allgemeine Empfehlungen

Allgemeine Empfehlungen zur Anwendung von medizinischem Cannabis

Im Falle weiterer Fragen kontaktiere gerne unser Support-Team.


Konzentration, Verhältnis und Dosis verstehen


In diesem Abschnitt möchten wir dir helfen, dein medizinisches Cannabisprodukt besser zu verstehen. Angesichts der Angaben auf Etiketten bezüglich der Konzentrationen, dem Verhältnis der Wirkstoffe und der Dosierungen ist es manchmal schwer, den Überblick zu behalten.

Konzentration

Auf einem medizinischen Cannabisprodukt kann die Konzentration der Hauptwirkstoffe des Medikaments, d.h. der Cannabinoide (THC und CBD) angegeben sein. Die Konzentration beschreibt den Gehalt von THC und/oder CBD pro Gewichts- oder Volumeneinheit des Gesamtproduktes. Die Konzentration kann in Milligramm pro Milliliter (mg/ml), Milligramm pro Gramm (mg/g) oder als prozentualer Anteil (%) angegeben sein.

Blüten

Die Konzentration von THC und CBD in Cannabisblüten wird als prozentualer Anteil (%) oder als Menge in 1 g Blüten (in mg) angegeben.

Beispiel für die Konzentration in % gemessen an 1 g (1000 mg) getrockneter Blüten:

  • 15% THC = (15/100) * 1000 mg = 150 mg THC in 1 Gramm Blüten
  • 10% CBD = (10/100) * 1000 mg = 100 mg CBD in 1 Gramm Blüten

Umrechnung der Konzentration, Angabe in % für Blüten

Umrechnung der Konzentration, Angabe in % für Blüten

Beispiel für die Konzentration als mg/g getrockneter Blüten:

  • 150 mg/g THC = 150 mg THC in 1 Gramm Blüten
  • 100 mg/g CBD = 100 mg CBD in 1 Gramm Blüten

Öle (Extrakte)

Die Konzentration von THC und CBD in Cannabis-Extrakten, wie z.B. Öle, wird in Prozent (%) oder in mg/ml angegeben.

Beispiel für die Konzentration in %:

  • 15% THC = 15 g THC /100 ml = 15000 mg THC/100 ml = 150 mg THC in 1 ml Öl
  • 2% CBD = 2 g CBD /100 ml = 2000 mg CBD/100ml = 20 mg CBD in 1 ml Öl

Umrechnung der Konzentration, Angabe in % für Öl

Umrechnung der Konzentration, Angabe in % für Öl

Beispiel für die Konzentration in mg/ml:

  • 150 mg/ml THC = 150 mg THC in 1 ml Öl
  • 20 mg/ml CBD = 20 mg CBD in 1 ml Öl

Verhältnis

Das Verhältnis drückt aus, wie hoch der Anteil einer Substanz in Relation zu einer anderen ist. Bei Cannabis wird nur das Verhältnis von THC zu CBD dargestellt, unabhängig von den Konzentrationen, in denen beide Wirkstoffe enthalten sind.

Du kannst das Verhältnis von THC zu CBD in deinem medizinischen Cannabisprodukt berechnen, wenn es nicht vom Hersteller angegeben ist.

Beispiele: THC:CBD Verhältnis

  • THC 1:1 CBD enthält genauso viel CBD wie THC
  • THC 1:3 CBD enthält dreimal so viel CBD wie THC
  • THC 4:1 CBD enthält viermal so viel THC wie CBD

Wenn auf dem Produkt die Konzentration als 20 mg THC und 10 mg CBD pro 1 ml Öl angegeben ist, wird das Verhältnis berechnet, indem man 20 mg THC durch 10 mg CBD dividiert, was gleichbedeutend ist mit 2:1. Das Produkt enthält also zweimal so viel THC wie CBD.

Bitte beachte, dass das Verhältnis nichts über die Konzentration der Stoffe aussagt. Ein Produkt mit einem THC:CBD Verhältnis von 2:1 kann 20 mg THC und 10 mg CBD pro ml enthalten, dasselbe Verhältnis trifft aber auch auf ein Öl mit einer Konzentration von 200 mg THC und 100 mg CBD pro ml zu.

Dosis

Der Begriff Dosis gibt an, welche Menge der*die Patient*in pro Einnahme verwendet.

Die allgemeine Dosierempfehlung für medizinisches Cannabis lautet „start low and go slow“, was soviel bedeutet wie „niedrig beginnen, langsam steigern“. Die korrekte Dosis wird gemeinsam mit dem*der Ärzt*in ermittelt. Oft ist es nötig, die Dosis zu Beginn der Therapie anzupassen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Dies wird oft als „Auftitrieren” der Dosis bezeichnet. Es ist wichtig, eine gewisse Zeit abzuwarten, um die Wirkung einzuschätzen, bevor man die nächste Dosis nimmt oder die Dosis erhöht. Die Strategie für Dosisanpassungen wird in Absprache mit deinem*deiner Ärzt*in erarbeitet.

Jede*r Patient*in spricht unterschiedlich auf die Medikation an. Dabei hängt die Dosierung von verschiedenen Faktoren ab, z.B. davon, ob das Cannabis inhalativ, oral, oromukosal (über die Mundschleimhaut) angewendet wird, dem Gesundheitszustand, dem Körperbau, der Erfahrung im Umgang mit Cannabis etc. Die verspürte Wirkung der Dosis kann auch durch weitere Faktoren beeinflusst werden; dazu gehören z.B. das Inhalationsmuster, welche Speisen vor und nach der Einnahme verzehrt wurden usw.





___
Quellenangaben

1. Hazekamp, A. The Trouble with CBD Oil. Medical Cannabis and Cannabinoids 1, 65–72 (2018).

2. Cannabisbureau.nl. Information for pharmacists and healthcare professionals. (2021).

3. MacCallum, C. A. & Russo, E. B. Practical considerations in medical cannabis administration and dosing. European Journal of Internal Medicine vol. 49 12–19 (2018).

4. Health Canada. INFORMATION FOR HEALTH CARE PROFESSIONALS. Cannabis (marihuana, marijuana) and the cannabinoids. (2018).

5. Sevigny, E. L. Cannabis and driving ability. Current Opinion in Psychology vol. 38 75–79 (2021).